Dieses Blog durchsuchen

Translate

Montag, 8. Oktober 2012

Autismus und die Meinung der Anderen

Sollte man auf die Meinung der anderen hören? Ist sie überhaupt wichtig?
Mit dieser Frage habe ich immer so meine Probleme. Denn eigentlich interessiert mich die Meinung der anderen nicht wirklich. Wieso auch? Ich kann sehr gut selber denken. Doch manchmal, höre ich doch auf sie. Dann, wenn ich selber nicht mehr weiter weiss. Oder aber von etwas keine Ahnung habe. Wie ich mich dann aber entscheide, dass liegt bei mir, und muss sich mit der Meinung der anderen nicht decken.
Selber erlebe ich immer wieder, wie Autisten gesagt wird, was sie zu tun haben. Die anderen wissen es immer besser. Dabei haben sie meistens keine Ahnung. Sie sind meistens einfach nur besorgt. Vieles passiert auch einfach. Doch genau das ist es, was nicht verständlich ist, da es keiner Logik folgt.
Mir selber, wurde nachgesagt, ich sei stur und auch egoistisch. Nun, das mag sicher zutreffen, doch gibt es für mein Verhalten eine Grund. Hörte ich auf die Meinung der anderen, so gingen die Dinge meistens schief. Oder zumindest nicht so, wie ich es wollte. Regelte ich die Dinge aber so, wie ich wollte, dann klappte es. Doch für viele war mein Verhalten nicht verständlich, da sie den Plan nicht im gesamten kannten. Der Grund war, dass ich ihn niemandem erzählt hatte. Das führt auch immer wieder zu Diskussionen und Meinungsverschiedenheiten. Dies war mit jedoch egal.
Heute ist es so, dass ich nur noch mache, was ich für Richtig halte, und mir nicht mehr vorschreiben lasse, was richtig und was falsch ist. Dies war für mich ein wichtig Schritt. Denn so konnte ich mich aus dem Korsett der Konventionen befreien, und mich selbst sein.
Die anderen sind ja eigentlich auch darauf bedacht, dass es für sie stimmt. Wieso sollte es also nicht auch für mich stimmen. Ich muss keinem Menschen gefallen, der mich nur als Werkzeug für sich selbst sieht. Die Meinung der anderen ist mir also dadurch egal. Denn ich habe meine Eigene. Wem sie nicht passt. Sein Probleme, und nicht das Meinige.
Aber ich akzeptiere durchaus andere Meinungen. Mir ist wichtig, dass jeder sagen kann, was er denkt oder will. Das Selber erwarte ich aber auch von den anderen. Gleiches mit Gleichem. So mein Grundsatz.