Dieses Blog durchsuchen

Translate

Sonntag, 1. September 2013

Asperger und Sex

Das Thema Sex habe ich bis heute aussen vor gelassen. Doch ich denke, es ist an der Zeit, dass ich auch mal was dazu schreibe.
Sex ist etwas, was zum Leben gehört, wie alles andere auch. Er ist nichts Geheimnisvolles oder Komisches. Er ist etwas ganz natürliches. Und doch machen die Muggel immer ein riesen Ding daraus. Es wird über alles gesprochen, ausser über Sex. Wieso eigentlich? Was ist daran so anders? Ich denke, dass es damit zu tun hat, das Sex sehr intim ist. Das er nur einem was angeht. Und doch verkaufen sich Bücher oder Filme in denen Sex vorkommt bis heute am besten. Auch das Voyeuristische ist ein grosser Bestandteil davon. Was gibt es spannenderes, als andere nackt zu sehen oder wie sie Sex haben. Nun, für mich ist das nicht spannend. Es ist deren Sache, nicht die Meinige.
Für mich ist Sex nicht einfach nur Geschlechtsverkehr, sondern ein Ausdruck der Liebe. Nicht grundlos heisst Sex ja auch, Liebe machen. Dies sollte so sein. Klar, kann er auch einfach zu Befriedigung der Lust dienen. Wieso auch nicht? Aber nicht nur. Sonst geht mit der Zeit das Wunderbare an ihm verloren. Sonst verliert er mit der Zeit seinen Reiz. Dies geschieht aber immer und immer wieder. Sex wird oder ist einfach etwas das konsumiert wird. Man hat Sex und das Leben geht weiter. Sieht man sich danach nochmals, gut, wenn nicht auch gut. Dies ist seit Menschengedenken  doch so. Nicht alle sehen Sex als einen Akt der Liebe an. Besonders heute, wo Sex allgegenwärtig ist. Sei es in der Werbung oder dem Internet. Man kann Sex einfach konsumieren. Doch genau das führt doch auch dazu, dass man mit der Zeit eine falsche Vorstellung bekommt. Was in den Pornos gezeigt wird, hat mir der Realität nichts zutun. Es ist einfach ein Film. Mehr nicht. Doch diese Illusion erkennen viele nicht mehr. Sie können nicht mehr zwischen dem unterscheiden, was sie sehen, und was tatsächlich ist.
Beim Sex mit der Person welche man liebt geht es doch vielmehr darum, dass man einander merkt. Wahrnimmt. Dass man sich einander hingibt ohne immer die Kontrolle haben zu müssen. Dass man sich auf einander einlässt. Eine gemeinsame Form findet, welche für beide stimmt. Dies ist die Kunst Sex zu haben. Einfach ist es nicht. Aber es lohnt sich daran zu arbeiten. Es ist wie in einer Beziehung. Nur wenn man miteinander spricht, weiss man, was das andere denkt oder will. Nur so entsteht Harmonie. Wenn jedes einfach denkt aber nichts sagt, so führt dies zu Frust und Wut. Das führt irgendwann zum Ende der Beziehung. Mit dem Sex verhält es sich doch auch so. Partner sollten offen darüber sprechen. Sie sollten sich genau so über Sex unterhalten, wie über alles andere auch. Schliesslich haben sie ja Sex zusammen. Was ist daran so verkehrt, darüber zu sprechen? Ich sehe nichts verkehrtes. Mir ist Sex wichtig. Aber nicht so wichtig, dass ich nur Sex haben will. Mir ist die gemeinsame Zeit mit meiner Frau als Ganzes wichtig. Die Zeit, welche ich mit ihr verbringe ist für mich die Zeit, welche für mich Erholung ist. Das Gemeinsame ist es, was für mich das Schöne ist. Erlebt man etwas gemeinsam, so ist es doch schöner, als einfach alleine. Ich für mich geniesse jede Augenblick, welchen ich mit meiner Frau verbringen kann.
Sex gehört auch zu den Dingen, welche immer ein Tabu bleiben. Und doch sprechen alle darüber. Aber nicht über die eigene Sexualität sondern allgemein. Klar, ich spreche auch mit niemandem, ausser meiner Frau, über meine Sexualität. Aber ich spreche auch sonst nicht über Sex. Für mich ist das privat. Der Mensch braucht Sex. Das gehört dazu. Nicht nur die Muggel, sondern auch Asperger. Menschen wollen lieben und geliebt werden. Es stellt sich nur die Frage, wie viel und wie intensiv. Dies ist nicht für alle gleich. Wichtig ist nur, dass man sagt, was man will und was nicht. Das man Grenzen setzt und nicht einfach hemmungslos wird.
Sex heisst für mich, dem anderen mich geben. Ihm meine Liebe schenken.

6 Kommentare:

  1. danke, seh ich genauso! :-)

    AntwortenLöschen
  2. WIE ICH MEINEN EX-EHEMANN MIT DER HILFE DES WIRKLICHEN UND WIRKSAMEN ZAUBERS VON Dr. Padma ZURÜCKKOMMEN HABE Ich hätte nie gedacht, dass ich wieder lächeln werde. Mein Mann hat mich ein Jahr lang mit zwei Kindern zurückgelassen. Alle Bemühungen, ihn zurückzubringen, scheiterten. Ich dachte, ich bin es nicht Ich werde ihn nicht wiedersehen, bis ich eine Frau namens Maria traf, die mir von einem Zauberwirker namens Dr. Padman erzählte. Sie gab mir seine Website https://padmanspell.com und seine Handynummer und ich kontaktierte ihn und er versicherte mir dies innerhalb von 48 Stunden Mein Mann wird zu mir zurückkehren. In weniger als 48 Stunden kam mein Mann zurück und bat um Vergebung. Er sagte, es sei die Arbeit der Teufel. Ich bin bis jetzt immer noch überrascht über dieses Wunder, das ich mir nicht vorstellen konnte, aber sobald der Zauber kam wurde besetzt, ich wurde schwanger und gebar mein drittes Kind. Wenn Sie Hilfe von ihm benötigen, können Sie ihn kontaktieren über: E-Mail: padmanlovespell@yahoo.com, https://padmanspell.com WhatsApp +19492293867

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin so aufgeregt, dass mein Ex-Mann wieder in meinem Leben ist, nachdem wir einen ernsthaften Streit hatten, der dazu führte, dass er mich verließ. Mein Leben war ein Chaos ohne ihn, weil er meine Quelle des Glücks war. Ich habe versucht, ihn anzurufen, aber er antwortete mir nicht Anruf, aber alles ging zu Ende, nachdem ich diesen echten und mächtigen Zauberwirker namens DR Padman kontaktiert hatte, der meinen Ex-Mann verzauberte, um ihm klar zu machen, wie sehr er mich liebt und dass wir für immer zusammen sein sollen, seitdem wir Ich hatte nie wieder einen Streit und unsere Liebe zueinander wächst jeden Tag weiter. Kontaktieren Sie ihn jetzt für einen dringenden Liebeszauber unter padmanlovespell@yahoo.com oder padmanlovespell@yahoo.com oder addieren Sie ihn auf der WhatsApp +19492293867-Website https://padmanspell.com

    AntwortenLöschen
  4. Leider gehöre nicht zu dem Autisten, die einfach so Sex haben können. Natürlich würde ich sehr gerne einen Mann haben, dem ich mich bedingungslos hingeben und ihm auch etwas zurückgeben kann. Aber nur mein Partner, meine Auswahl ist noch immer sehr eingeschränkt.

    Damals (und ich war schon 23 Uhr also gibt es keine Entschuldigung) war ich aber noch nicht soweit und mein Seelenpartner blieb in der Friendzone, bis die Beziehung zerbrach. Dann habe ich aus Verzweiflung einen anderen Mann genommen, und wir haben uns quasi gegenseitig ausgenutzt: er hatte länger keine mehr und ich wollte endlich meine Jungfräulichkeit loswerden, wegen der ich aufgezogen und ausgeschlossen wurde, weil nicht "altersgemäß". Das hat mir mein ehemaliger bester Freund, den ich als Seelenpartner sehe (nicht jeder glaubt daran, also das überlasse ich jedem selbst), nie verziehen. Aber er wollte auch, dass ich endlich keine Jungfrau mehr bin...

    Heutzutage bin ich nach einer einzigen richtigen Beziehung, die ich später hatte, an dem Punkt, dass für mich Qualität statt Quantität zählt. Und wer nicht damit leben kann, dass ich keinen Sex habe (mir fehlt entsprechende Partner), hat in meinem Leben eh nichts mehr verloren, das habe ich lange genug mitgemacht.

    LG und ich denke deine Frau wird sehr zu schätzen wissen, wie sehr du sie liebst. Autisten können sehr tief lieben und geben dem/der Partner*in dann auch ihre ganze Liebe...

    AntwortenLöschen
  5. PS: für mich ist Sex wirklich nicht selbstverständlich und was mich traurig macht, ist dass sich dafür selbst unter Autisten auf Unverständnis stoße, zumal ich damit (unfreiwillig( dem Klischee entspreche. Dabei gibt es unter Autisten Extreme in beide Richtungen: die einen sind hypersexuell, weil sie sie das quasi als Stim brauchen, andere wiederum sind völlig asexuell.

    AntwortenLöschen