Dieses Blog durchsuchen

Translate

Samstag, 14. Februar 2015

Asperger und missverstanden werden

Kommunikation ist so eine Sache für sich. Oft denke ich, dass ich die anderen verstehe. Das ich verstehe, was sie meinen. Aber dem ist nicht so. Witze oder zynische Bemerkungen verstehe ich nicht. Es muss mir jedes Mal wieder gesagt werden. Selbst dann ist es mir noch nicht klar. Denn ich verstehe nur die Information, aber nicht, was damit gemeint ist.
Aber das selbe gilt auch, wenn ich was sage. Oft komme ich mir vor, als ob ich nicht verstanden werde. Oder eben, missverstanden. Dies deshalb, weil ich nicht alles sage. Sondern nur meine ich sage alles was ich will. Auch ist es ein Problem meine Bilder zu beschreiben. Ich denke es kommt den anderen so vor als ob ich wirres Zeugs rede. Nicht zusammenhängend. Nicht klar. Aber eben, für mich ist es klar. Nur, das was ich sage ist es scheinbar nicht immer.
Auch muss ich das was gesagt wird zuerst übersetzen. In meine Sprache. Deshalb kann es manchmal dauern bis ich eine Antwort gebe. Das ist für Menschen die mit Autisten arbeiten kein Problem. Sie warten einfach. Aber solche die das nicht kennen oder nicht wissen. Die wissen dann nicht recht was sie tun sollen. Sie sprechen einfach weiter. Und schon kann ein Missverständnis entstehen. Kann es vorkommen das nicht mehr vom Selben gesprochen wird. Das kann zu Frust und Ärger führen. Aber auch, dass ich nichts mehr tue. Einfach gehe.
Auch wenn ich darum weiss so ist es nicht immer einfach so eine Situation einfach eskalieren zu lassen. Denn auch ich kann nicht immer nur Rücksicht auf die anderen nehmen. Wieso sollte ich auch? Das ist auf Dauer zu anstrengend. Also lasse ich es meistens und sage dann lieber nichts.
Aber auch das kann falsch aufgefasst werden. Denn nichts sagen, das verstehen die NT's oft falsch. Sie meinen dann, das was nicht stimmt. Statt einfach nochmals nachzufragen. Aber das tun sie nicht. Sie machen sich dann ihre eigenen Gedanken, die dann aber leider falsch sind. Und so entsteht wieder ein Missverständnis.
Ich komme mir oft missverstanden vor. Dies sicher auch deshalb, weil ich nicht sagen kann was ich will. Ich denke es nur. Sehe es nur in meinen Bilder. Da sie vor meinen Augen sind, gehe ich davon aus, das sie die anderen auch sehen. Aber dem ist ja nicht so. Nur in bestimmten Momenten denke ich halt nicht daran. Wie auch? Für mich sind die Bilder so normal wie das atmen. Ich verstehe nicht, das sie andere Menschen nicht haben. Das sie nicht ein Bildsprache haben. Dabei sind sie sehr praktisch.
Manchmal versuche ich es mit einem Witz oder einen lustigen Bemerkung. Aber ich schaffe es nie sie so zu bringen das es passt. Ich weiss nie wann der richtige Zeitpunkt ist. Wann was wie angebracht ist. Das ist auch einer der Gründe wieso ich sehr wenig solche Bemerkungen oder Witze mache. So erscheine ich den anderen als humorlos. Was nicht stimmt. Ich weiss eben nur nicht wann sie angebracht sind. Wenn ich es mal tue, führt es leicht zu einem Missverständnis. Was immer wieder passiert. Verhindern kann ich es nicht. Damit leben kann ich schon. Denn, wieso sollte ich mich immer denen anpassen die aus meiner Sicht komisch sind? Wieso sollte ich so werden wie die die selber keine Ahnung haben wer sie sind. Nur weil sie Dinge können, die ich nicht kann, aber die meisten. Ich kann dafür Dinge die sie nicht können. Ich denke, nur mit Toleranz und Verständnis von beiden Seiten klappt es.