Dieses Blog durchsuchen

Translate

Donnerstag, 16. Juni 2016

Asperger und das Gewissen

Schaue ich mir die Nachrichten an, so sehe ich Gewalt und Terror. Da frage mich mich manchmal, ob die NT überhaupt ein Gewissen haben? Ich meine, wenn der Mensch so eines hat, dann kann er doch nicht zu solchen Taten fähig sein. Oder doch. Nun, die News, zeigen mir, das dies eben so ist.
Nur, haben Autisten ein Gewissen? Ich weiss es nicht. Ich kann dies nur von mir sagen, da ich nicht in die anderen hineinsehen kann. Ja, ich habe eines. Was mich irgendwie beruhigt. Denn von uns wird immer gesagt, dass wir mit der Welt nichts zu tun haben wollen. Sie nicht recht wahrnehmen. Was das auch immer heissen mag. Die NT wissen das ja selber nicht recht.
Wie auch immer. Das Gewissen ist doch etwas, was jeder kennt, aber keiner sagen kann, was es genau ist. Es ist mehr eine Art Gedanke oder nach NT Art, ein Gefühl.
Das heisst doch, das wer etwas Schlimmes begeht, im Grunde genommen, diesen Schmerz den er verursacht, gar nicht aushalten könnte. Empathie. Aber das ist was anderes? Oder doch ich? Kann es sein, das die beiden zusammenhängen? Das würde dann aber bedeuten, das ich empathisch bin. Was ich leider nicht bin. Aber ich habe ein Gewissen. Immerhin etwas. Besser nur die Hälfte als nichts.
Die NT sind auch Meister darin anderen eine sogenanntes schlechtes Gewissen zu machen. Dies tun sie einfach nur deshalb, damit sie das kriegen was sie wollen. Es ist eine psychologische Waffe. NT setzen diese gerne ein. Denn sie kennen ja nur das, was sie wollen. Sie kennen nur ihre Gedanken. Wenn ihnen jemand nicht das gibt, was sie wollen, dann ist das mit dem schlechten Gewissen immer wieder was, was funktioniert.
Nur, bei mir geht das eben nicht. Denn ich habe ein Gewissen, aber ich lasse mich so nicht manipulieren. Es ist nicht so, das ich es nicht zulasse, sondern weil ich es nicht registriere. Nur bei Handlungen die ich tue oder nicht tue, habe ich das. Das Gewissen. Ich denke das ist ein kleiner Unterschied zu den NT.
Das ist sicher auch ein Grund, wieso wir für sie komisch sind. Denn viele Waffen die sie einsetzten, funktionieren bei uns einfach nicht oder nur sehr schlecht. Das irritiert sie dann sehr. Sie wissen nicht mehr weiter und haben sicher Angst. Angst vor uns. Aber auch Angst das sie nicht wissen, wieso es nicht funktioniert. Nun ja liebe NT. Ihr braucht keine Angst vor uns zu haben. Eher ist es doch so, das wir sie vor euch haben müssten. Als Grund gebe ich immer wieder gerne die News an. Da sieht man schön was die NT mal wieder so alles den lieben langen Tag lang auf der Welt angestellt haben. Chaos.
Aber sicher, es sind nicht alle so. Nur Wenige. Das rede ich mir jedenfalls ein. Nicht meines Gewissens wegen, sondern, weil ich denke, das der Mensch in sich gut ist. Was ich manchmal aber bezweifle. Wie auch immer. Jedenfalls ist es so, dass bei den NT doch immer alles emotional sein muss. Das immer nur die Emotionen zählen. Das Gewissen ist sicher auch so was ähnliches. Nur das wir eben nicht wissen was es ist. Macht nichts. Wer eines hat, der hat eines. Ich denke, das alle Menschen eines haben, nur ob sie Zugang dazu haben, ist wieder eine andere Sache.
Die NT werden immer egoistischer. Narzisstischer. Ich denke, das könne auch ein Grund sein, das sie immer weniger auf ihr eigenes Gewissen hören. Das sie sich von nichts mehr zurückhalten lassen. Auch nicht von sich selber. Denn sie wollen nur immer zu. Sie wollen alles jetzt. Da steht doch das Gewissen nur im Weg. Aber das ist eine Überlegung von mir. Mehr auch nicht. Aber viel anders kann ich mir ihr Verhalten nicht mehr erklären. Gewissen hin oder her. Wichtig ist, das man nicht immer alles JETZT haben muss. Auch mal verzichten. Wieso nicht? Und vor allem. Auf sich hören. Nicht als Ego, sondern als Menschen. Sich selber ernst nehmen. Denn, davon bin ich überzeugt, dass wer sich ernst nimmt, er auch andere ernst nehmen kann.