Dieses Blog durchsuchen

Translate

Freitag, 19. August 2016

Asperger und das Erkennen von NT-Signalen

Körpersprache. Eine Sache für sich. Darüber habe ich schon oft geschrieben. Jedoch ist sie für mich immer wieder interessant. Besonders die Signale die diese Sprache aussendet. Denn, sie kann nicht von allen gelesen und verstanden werden.
NT können sie ohne Probleme verstehen. Sie können so sogar kommunizieren. Beispiel Strassenverkehr oder Sitzungen. Die NT sind nicht auf die verbale Sprache angewiesen. Müssen sie dafür auch nicht. Sie verstehen sich auch so. Bei den NT gibt es ja das Sprichwort, mit Händen und Füssen haben ich es geschaffte. Sprich auch wenn sie die Sprache des Gegenüber nicht konnten, so haben sie doch bekommen was sie wollen. Beide haben sich irgendwie verstanden. Schön für sie.
Ich aber kann das nicht. Ich sehe die Signale nicht. Kann sie also auch nicht verstehen. Für NT die mich kennen, ist das kein Problem. Sie sprechen einfach mit mir, als wild mit den Händen zu fuchteln oder mit dem Gesicht irgendwelche Grimassen zu schneiden. Das sehe ich sowieso nicht.
Wie also kann ich mich dennoch in der NT-Welt zurechtfinden? Ganz einfach ich fokussiere mich auf die Sprache. Oder aber meine geliebte Frau weist mich darauf hin. Will heissen, dass ich auf Hilfe angewiesen bin. Alleine könnte ich es nicht.
Das macht es also für mich nicht einfach, wenn ich alleine unterwegs bin. Gut kann man heute einkaufen und bezahlen, ohne an einer Kasse anstehen zu müssen. Das ist nicht Meins. Ich bin froh, dass ich so keinen NT-Kontakt haben muss.
Das grenzt mich aus? Nein, sicher nicht. Denn ich fühle mich nicht ausgegrenzt. Ich habe für mich einfach einen Weg gefunden wie ich trotz Behinderung normal leben kann. Das ich so für mich auf nichts verzichten muss. Ich kann all das tun, was ich tun möchte. Klar einiges geht nicht alleine. Aber zu zweit ist das Meiste eh schöner. Insofern sehe ich das nicht als Grund an, mich schlecht oder ausgegrenzt zu fühlen. Im Gegenteil. Obwohl ich die Signale nicht sehen und verstehen kann, bin ich ein freier Mensch. Ich lasse mich dadurch sicher nicht einengen.
Ich muss mir auch ab und zu beweisen, dass ich es alleine kann. Einkaufen zum Beispiel. Sicher, manchmal gehe ich ohne meine Frau einkaufen. Ich bin immer wieder erstaunt, dass ich es kann. Klar, es ist mühsamer und stressiger, aber es geht.
Wie dem auch sei. Die NT-Signale sind auch in der Werbung versteckt. Die verstehen diese scheinbar. Bei mir funktioniert sie nicht. Die Werbung. Bei den NT aber schon. Sonst würde ja keine Werbung mehr gemacht werden.
Ein glatter Fussboden im Einkaufsladen sendet das unterbewusste Signal aus, das er glatt sei. Also gehen die NT langsamer. Bleiben so länger im Laden und kaufen mehr. Bei mir klappt auch das nicht. Ich bin leider nicht empfänglich für solche Dinge. Wieso auch immer. Bei den NT aber scheinen diese Tricks ohne Probleme zu funktionieren. Klar müssen sie auch. Sie sind ja von NT für NT und nicht für Autisten. All die Signale und Zeichen in der NT-Welt sind nicht für uns. Ich muss oft überlegen was sie bedeuten. Muss sie vom Einzelnen zum Ganzen zusammenfügen. Interpretieren nachdenken. Das ist im Strassenverkehr nicht gut. Aber, ich kenne ja nach über 20 Jahen Auto fahren die Verkehrszeichen. Aber sie sind für mich immer wieder eine Herausforderung wenn ich sie in Ruhe betrachten Kann. Farben und Formen. Zeichen. Die NT können alles als Ganzes auf einmal sehen. Ich eben nicht. Aber das ist für mich kein Problem, denn ich lebe ja seit jeher so. Für mich ist so wie ich die Welt sehe das Normale.
Naja, die NT-Signale sind also nichts für mich. Trotzdem kann ich ein normales Leben führen. Was für NT nicht so leicht vorstellbar ist. Denn sie sind auf so vieles angewiesen, auf welches ich nicht bin und es geht dennoch. Mich würde mal interssieren, wenn die NT mal ihrer Fähigkeiten beraubt würden. Ich denke, sie wären verloren. Klar, sie wären es auch nicht gewohnt. Solche Dinge überlege ich mir manchmal. Wie sähe die Welt aus, wenn wir die Normalen wären und die NT die Behinderten? Anders sicher. Aber das ist ein anderes Thema. Sicher wäre aber, das wir die Signale verstehen würden. Denn es gäbe sicher nur wenige und die Körpersprache wäre abgeschafft. Dafür wäre die Sprache weiter entwickelt. Aber das sind nur Überlegungen. Gedankenspiele mehr nicht. Dennoch sind solche Gedanken amüsant. Denn sie zeigen mir, das das was die NT als wahr betrachten nicht so sein muss. Das es neben ihrer Wahrheit noch eine andere gibt. Doch welche die Richtige ist, das weiss niemand. Es spielt auch keine Rolle. Wichtig ist doch nur, das man selber im Leben zurechtkommt und sich nicht durch die Meinung anderer einschränken lässt. Signale hin oder her.