Dieses Blog durchsuchen

Translate

Samstag, 6. August 2016

Asperger und eine Sichtweise auf die NT

Wie die NT uns Autisten sehen, das weiss ich. Es gibt ja viele Bücher und Berichte. Von NT über uns. Doch wie sehen Autisten die NT? Nun, sicher, mit den Augen. Aber wie ist die Sichtweise auf sie? Die NT.
Nun, sie sind für mich irgendwie immer komischer. Ich weiss nicht. Vielleicht liegt es am älter werden. Oder aber, ich sehe die NT heute mit anderen Augen als noch vor Jahren. Wenn ich mir die Welt und die NT so ansehe, dann sehe ich immer nur Chaos. Aber nicht nur das. Ich sehe auch, dass die NT immer egoistischer werden. Es geht immer nur um sie. Sie sie und nochmals sie. Auch sind sie nur noch damit beschäftigt, was sie haben und nicht sind. Sie wollen immer mehr haben uns sein, als das sie sind. Verstehe ich nicht. Nur, sie sind nie mit dem zufrieden, was sie haben uns sie.
Sie wollen immer mehr. Sie wollen, dass alle so sind wie sie. Wer nicht so ist, wie sie, der fliegt raus. Der darf nicht dabei sein. Die NT wollen nur solche NT um sich, die so sind wie sie selber. Alles andere würden sie eh nicht verstehen. Ist ein wenig gemein. Ich weiss. Aber ich erlebe sie nun mal so.
Ich selber versuche ein Teil dieser Welt Gesellschaft zu sein. Aber es gelingt mir immer weniger. Wieso? Eben, weil ich immer mehr Unterschiede zu ihnen, den NT, verstelle. Unterschiede, die mich manchmal nachdenklich machen, manchmal traurig. Aber meistens nehme ich sie einfach zur Kenntnis. Was bleibt mir anderes übrig?
Die NT wollen uns Autisten nicht unter sich. Sie wollen das wir ihre Probleme lösen. Aber bitte, wir sollen sie sonst in Ruhe lassen. Wieso den das? Nun eben, weil wir sie nicht ansehen. Anders sprechen. Anders sind. Anders reagieren. Das verstehen sie nicht. Das können sie auch nicht verstehen. Denn sie halten sich ja für das Zentrum des Universums. Das habe ich von einem NT, ist also nicht von mir. Nun, diesen Satz habe ich immer und immer wieder überprüft. Das witzige ist. Er stimmt. NT halten sich echt für das Zentrum des Universums. Ich als Autist, nicht. Ich bin einfach ein Teil der Welt. Mehr nicht. Aber mir käme es nicht einmal in den Sinn so zu deine. Zentrum des Universums.
Wie auch immer. Ich sehe einfach, dass die NT immer mehr sich von der Welt entfernen. Geistig. Sie sind mit ihren Handys beschäftigt. Mit sich. Sie haben Angst. Sind verwirrt. Also ehrlich? Wer will so leben? Ich nicht. Nun, ich bin nichts besonderes. Sicher nicht. Aber die Diagnose hat mir gezeigt, wieso ich aus ihrer Sicht, so komisch bin. Nun, nicht ich bin es, sie sind es. Ich verstehe sie nicht, die NT. Nur, ich gebe mir Mühe, sie zu verstehen. Versuche ihre Sprache zu sprechen. Gelingt es mir? Nein.
Heute hatte mich meine Frau auch wieder auf etwas aufmerksam gemacht. Ich sei jemand zu nahe gekommen. Das merke ich nicht. Ich kann ja die Umgebung und andere Menschen leider nicht wahrnehmen. Also bin ich ihr dankbar, dass sie mich darauf hingewiesen hatte. Für einen NT muss das komisch gewirkt haben. Jedoch haben sie nichts gesagt. Das verstehe ich dann auch wieder nicht. Egal, was ich damit mit sagen will, ist, dass ich angewiesen bin, dass ich ab und zu auf Dinge in der NT-Welt hingewiesen werde. Denn, ich nehme weniges wahr. Aber ich versuche so gut ich kann die Welt wahrzunehmen. Was die NT leider nicht mehr tun. Es geht immer nur um sie. Sie wollen, sie sind. Sie sie sie. Nein, so leben, das wäre nichts für mich. Echt, liebe NT, ist das nicht anstrengend, immer zu müssen. Immer allem gerecht zu werden. Nicht zu wissen wer man ist? Ich stelle mir dies sehr mühsam vor. Aber, vielleicht ist es das gar nicht. Denn für sie ist es normal. Für mich eben nicht.
Ich habe mir der Welt schon so einige Probleme, da müsste ich nicht noch so sein wie sie. Oder? Vielleicht hätte ich auch weniger Probleme, wenn ich so wäre wie sie. Keine Ahnung. Jedenfalls, sehe ich die NT heute anderes als damals. Aber es ist nicht so, dass ich nichts mit ihnen zu tun haben will. Nein. Manchmal bin ich gerne unter Menschen. Nicht oft, aber es kann vorkommen. Und, so lerne ich immer wieder was dazu. So kann ich meiner Sichtweise auf die NT mal was hinzufügen, oder auch mal was wegnehmen. Ich jedenfalls finde es spannend, den NT beim leben zuzusehen.