Dieses Blog durchsuchen

Translate

Samstag, 8. Oktober 2016

Asperger und die Chance Autismus

Chancen. Nun, haben wir Autisten in der NT-Welt eine Chance? Ich denke alleine nicht. Wir brauchen andere NT, die wiederum anderen NT erklären was wir sind. Wieso wir so sind, wie wir sind. Einfach ist das nicht. Denn, wir können alleine nicht viele bewirken. Das Problem ist, dass viele von uns eine andere Art der Kommunikation haben. Das wir für die NT komisch sind. Das sie nicht verstehen, wieso wir so sind. Ja, viele kommen nicht mal auf die Idee, dass sie mit einem Autisten sprechen. Einfach weil sie kein Wissen darüber haben.
Aber dennoch sehe ich den Autismus als Chance. Nicht für eine bessere Welt. Sondern als eine andere Sicht- und Denkweise. Eine, die die NT nicht kennen. Einen die ihnen fremd ist. Zu Beginn haben sie immer Vorurteile. Angst. Sie wissen nicht was sie erwartet. Doch mit der Zeit lernen sie, dass auch wir nur Menschen sind. Menschen mit Bedürfnisse, wie sie. Die NT. Aber das dauert sehr lange und braucht oft sehr viele Gespräche und Schulungen. Denn die NT begreifen es nicht einfach so. Wies sollten sie auch? Ich meine, sie kennen nur sich. Sie gehen ja immer davon aus, dass alle so sind wie sie. Wer nicht so ist wie sie, der wird ausgeschlossen.
Darin sind die NT sehr gut. Wieso gibt es so viele Parteien. Vereine. Gruppen in denen sich Gleichgesinnte treffen? Es geht ihnen dabei darum, dass sie unter sich sind. Mit Menschen zusammen sind, die so denken und handeln wie sie. Alles andere muss bekämpft werden. Siehe Nachrichten.
Wir können ihnen, den NT, zeigen, dass es auch anders geht. Das es nicht immer nur darum geht, was man selber will. Sondern auch, was allen dient. Ich jedenfalls denke so. Es geht nicht um mich. Sondern um eine Idee, Vision. Der Preis dafür, das ist mir klar, ist sehr hoch. Denn wo bleibe ich bei dem Ganzen? Gute Frage. Aber ich kann sie nicht beantworten. Bringt es mir etwas, wenn ich anderen Autisten helfen kann? Ja sicher. Dafür tue ich all das, was ich tue. Nicht nur ich, sonder viele andere auch. Aber wer versucht den Autisten in der NT-Welt eine Chance zu geben, der wird schnell merken, das dies nicht so einfach ist. Das sehr viele Widerstände und Ängste überwunden werden müssen.
Ich arbeite heute ja 3 Tage die Woche für einen grossen Telekomanbieter. Nur, das so locker klingt, war sehr harte Arbeit. Der ganze Prozess hat 1,5 Jahre(!) gedauert. Wir mussten sehr viele Überzeugen. Mussten sehr viele Gespräche führen. Ob sich das alles gelohnt hat? Nun, ich weiss es noch nicht. Das werde ich Laufe der Zeit sehen. Aber ich hoffe dadurch, dass ich auch anderen helfen kann, dass sie an so einem Ort arbeiten können. Bis es aber so weit ist, muss ich selber noch sehr viel tun. Muss in der Firma beweisen, dass Autisten das können. Unter NT zu sein und arbeiten. Muss den Mitarbeiter beibringen, wie es ist mit einem Autisten zu arbeiten. Worauf sie achten sollten. Sicher das gilt in diesem Fall nur für mich. Aber ich denke das ich mit meinen nun mehr 5 Jahren Erfahrung auf dem Gebiet Autismus das schaffen kann.
Es ist eine Chance. Nicht nur für mich, sondern für viele die hoffentlich folgen werden.
Jedenfalls ist es nicht der NT-Welt schwierig anders zu sein. Denn diese Welt ist nicht für uns geschaffen. Sie ist im Grunde genommen, feindlich. Vieles ist eine Belastung. Vieles ist mühsam. Aber dennoch versuche ich die Chance als Autist wahrzunehmen und den NT zu zeigen, dass ich es kann. Wenn auch mit Hilfe und Unterstützung. Alleine, das gebe ich zu, würde ich es nicht schaffen. Das ist doch der Punkt. Alleine kriegen wir es nicht hin. Aber wenn man die Hilfe zulässt, dann kann es klappen. Dafür braucht es aber sehr viele Menschen, NT, die sich sehr gut mit Autismus auskennen. Aber es braucht auch im Privaten viel Verständnis und Unterstützung. Sei es durch die Familie oder eben durch meine Frau. Ohne sie würde dich das so nicht schaffen.
Die Sache ist also nicht so einfach, wie sie in der Literatur immer wieder dargestellt wird. Die Realität ist oft komplexer. Zumal sehr viele NT an so einem Prozess beteiligt sind. Diese müssen alle überzeugt werden. Wenn nur einer NEIN sagt, war es das. Das macht die das alles nicht einfach. Aber das verstehe die NT nicht.
Die dem auch sei. Wir müssen die wenigen Chance die wir haben, wahrnehmen. Das jedenfalls ist mein Ziel. Es zu erreichen braucht viel Kraft und auch Mut. Denn, ich muss immer mal wieder sagen, dass mir etwas zu viel wird. Auch mal NEIN zu sagen. Dinge die die NT so nicht kennen. Und genau darin liegt unsere Chance. Die Chance Autist zu sein und es auch sein zu dürfen.