Dieses Blog durchsuchen

Translate

Dienstag, 8. Mai 2012

Schwarze Löcher und ihr Geheimnis

Was haben die schwarzen Löcher für ein Geheimnis? Betrifft es uns?
Was schwarze Löcher sind, habe ich in einem Artikel schon mal beschrieben. Daher gehe ich nicht darauf ein.
Viele Kosmologen bezeichnen sie als gruselige Objekte. Das sind sie aber überhaupt nicht. Und wir hier auf der Erde müssen uns auch nicht vor ihnen fürchten. Denn das nächste ist Lichtjahre von uns entfernt.
Es gibt sie in mehreren Ausführungen. Kleine und supermassive. Sie Supermassiven sind die Interessanten. Denn sie sind für etwas bestimmtes zuständig. Sie halten Galaxien zusammen. Nicht nur das, sie sind auch dafür verantwortlich, das sie entstehen. Also verdanken wir eigentlich unsere Existenz im kosmologischen Sinn einem schwarzen Loch, welches sich im Zentrum unsere Galaxie befindet.
Schwarze Löcher sind also nichts anders als der Grund wieso wir existieren. Sie sind so was wie der kosmische Klebstoff.
Doch sie können auch ganze Sonnensysteme vernichten. Denn alles was sich ihnen in den Weg stellt, wird zerstört. Die Gravitation in ihnen ist ja so stark, dass nicht mal Licht entwichen kann.
Doch wie sieht man so ein Objekt überhaupt? Es ist ja schwarz. Das ist einfach. Am verhalten von der Sterne. Wenn sie mit hoher Geschwindigkeit um ein nicht sichtbares Objekt kreisen. Diese Geschwindigkeit kann bis zu 1'000'000 km/h betragen. Das ist sehr schnell, und zeigt die enorme Kraft sie es hat.
Bei eine Hypernova ist es so, dass nach der Explosion Gammablitze entstehen. Diese sind auch einen Hinweis auf die Existenz eines schwarzen Loches. Es wir täglich mindesten eine solche Explosion registriert.
Oder anders rum. Das Universum ist voll von schwarzen Löchern. Es gibt mehr, als zuerst angenommen wurde.
Womit man wieder sieht, dass die Wissenschaftler nur Modelle aufstellen, aber die Realität dann nicht damit übereinstimmt. Sie geben viel Geld für Theorien aus, die dann doch nicht richtig sind.
Sie nennen den Grund eines schwarzen Loches auch Singularität. Dass ist ein anderes Ausdruck für: keinen Ahnung. Klingt nur besser. Sie gehen davon aus, dass die Gesetzte der Physik da drin nicht mehr gelten. Nun, diese Gebilde sind sehr stabil und langlebig. Also gehorchen sie auch Gesetzten. Nur wissen wir nicht welche.Es ist eine Anmassung zu behaupten, dass wir alles kennen würden. Doch manchmal habe ich den Eindruck, dass sie uns genau das vermitteln wollen.
Schwarze Löcher sind also nichts anderes als ganz normale Objekte die durch das Universum schweben. Mehr nicht. Nur weil wir sie nicht verstehen, müssen sie nicht gruselig sein.
Sie haben ja auch Vorteile. So ist doch mit allem Gewaltigen. Es kann erschaffen, aber auch zerstören.