Dieses Blog durchsuchen

Translate

Sonntag, 11. Januar 2015

Asperger und das nicht beachtet werden

Manchmal frage ich mich, was das alles soll. Egal was ich tue, es wird nicht beachtet. Oder doch? Ich meine, kann es sein, dass ich es nicht verstehe, wie die anderen auf mich reagieren. Kann es sein, dass meine Vorstellung anders ist, als die Realität? Nun, ich denke, nein. Denn ich weiss was ich erwarten kann und darf. Nur, ich erlebe es fast nie, dass ich beachtet werde. Belächelt. Ja. Aber beachtet? Nun, meine Frau, sie beachtet mich. Das ist auch das, was mich antreibt. Sie gibt mir das Gefühl, das so wie ich bin, es gut ist.
Doch der Rest? Nun, ich verstehe nicht, wieso, egal was sich sage, es nicht interessiert. Wenn aber ein NT's das Selbe will, es interessiert. Wieso er gehört und beachtet wird, ich aber nicht.
Beachten hat auch was mit Respekt zu tun. Mit Achtung und Würde. Aber das ist genau das, was ich vermisse. Ich erlebe das nicht. Ich komme mir immer an den Rand gedrängt vor. Komme mir vor, als ob ich auf einem anderen Planeten leben würde. Eine andere Sprache sprechen würde. Nun, mag sein, das dem so ist. Aber dennoch, habe auch ich das Recht beachtet und gehört zu werden.
Ich denke aber, das es in der Natur der NT's liegt, dass sie nur auf ihre eigene Art hören. Dass sie nur sie verstehen. Dass sie uns nicht verstehen. Oder in uns nur die Behinderten sehen. Die geduldet sind, aber nicht beachtet werden. Kann sein. Muss aber nicht. Wie auch immer, ich verstehe das alles nicht. Muss ich es? Ja, ich würde es gerne verstehen. Nur, ich habe dieses Rätsel bis heute nicht gelöst. Wieso die NT's uns so behandeln wie sie es tun. Wieso sie uns nicht als vollwertige Menschen betrachten. Wieso sie meinen, dass sie besser seinen.
Kann sein, dass das im Wesen der Menschen liegt. Sie verstehen nur ihre Art. Andere die so denken und handeln wie sie. Sie können sich nicht in die Lage andere versetzen die nicht so sind wie sie. Sie können nicht sehen, dass es Menschen gibt deren Bedürfnisse nicht die sind die sie selbst haben. Die anders sind. Die anders denken. Aber dennoch das Recht haben, genau so zu leben sie die NT's. Vielleicht wollen sie das auch nicht. Vielleicht wollen sie nur von uns profitieren. Wollen sich an uns bereichern. Wollen uns ausnutzen. Dies aber alles ohne bösen Hintergedanken. Sie können einfach nicht anders. Auch wenn sie nicht wissen, was sie da anrichten. Wie es den Menschen geht, die betroffen von ihrem Verhalten sind. Die alles versuchen, damit sie beachtet werden. Die aber immer und immer wieder scheitern. Nicht am eigenen Unvermögen, sondern an der Arroganz der NT's.
So ist es nicht immer einfach zu leben. Denn was ist die Würde des Menschen? Steht sie nicht jedem genau gleich zu? Oder aber ist es so, das einige das Recht auf Würde haben, aber andere eben nicht? Keine Ahnung. Es kommt mir oft so vor.
Nun ja, ich denke aber auch, dass die NT's halt nicht anders können. Sie sind sich gleicher als sie denken. Aber sie sind halt anders als wir. Sie betrachten uns von Oben herab. Wie wenn wir 2. Klasse Menschen wären. Was wir aber nicht sind. Wir sind genau so Menschen wie sie. Aber sie verstehen das nicht. Sie denken, sie seinen etwas besseres. Können über uns bestimmen, wie über ein Stück tote Materie. So kommt es mir jedenfalls vor.
Sie verstehen auch nicht, das auch wir uns dabei schlecht fühlen können. Das auch wir uns komisch und an den Rand gedrängt vorkommen können. Nicht nur immer sie. Das verstehen sie nicht. Aber ich denke, sie werden es eines Tages lernen. Erkennen, dass auch sie nicht perfekt sind. Dass auch ihr Handeln eine Auswirkung auf unser Denken, ja unser gesamtes Sein hat. Das hoffe ich zumindest. Denn sonst wäre alles, wofür ich kämpfe sinnlos. Vielleicht werde ich eines Tages beachtet und gefragt, was ich denn will. Was ich brauche. Und nicht immer nur die anderen. Vielleicht wird das mal geschehen. Wer weiss? Ich jedenfalls gebe die Hoffnung nicht auf.