Dieses Blog durchsuchen

Translate

Donnerstag, 31. Dezember 2015

Asperger und der Rückblick

Dies war ein sehr Ereignis reiches Jahr gewesen. Vieles hatte sich verändert. Aber Einiges ist auch gleich geblieben. So wie es nun mal eben ist.
Seit über 4 Jahren schreibe ich an diesem Blog. In dieser Zeit habe ich viele Mails bekommen. Ideen. Ohne dich Leser, hätte ich es sich nicht so weit gebracht. Auch lesen diesen Blog viele Menschen auf der ganzen Welt. Das hätte ich nie gedacht. Rückblickend muss ich sagen, dass mir dieser Blog auch persönlich viel gebracht hat. Ja, immer noch bringt.
Rückblicke sind immer so eine Sache. Im Grunde genommen, mag ich sie nicht. Ich schaue immer nach Vorne. Heute aber dachte ich, dass auch ich mal zurück schauen sollte. Was ich auch tat. Es ist so, dass ich in diesem Jahr wieder viele getan habe. Geschrieben habe. Gesehen und erlebt habe. Doch was bleibt davon in Erinnerung? Ich meine, mehr als Erinnerungen haben ich nicht. Muss ich auch nicht haben.
Ich denke, dass viele am heutigen Tag auf das vergangene Jahr zurückblicken. Sich Vorsätze für das kommende Jahr nehmen. In einem Jahr sagen, dass sie nicht einen Vorsatz eingehalten haben. Nun, ich mache das schon lange nicht mehr. Genau das dem Grund, dass ich sie eh nicht einhalte.
Rückblickend muss ich auch sagen, dass ich viel gelernt habe. Nicht nur über die Menschen, sondern auch über mich. Das ich sehe, dass meine Ideen und Bemühungen doch nicht umsonst sind. Das das was ich tue Wert hat. Ja anderen helfen kann. Aber auch, dass ich lerne, das mir andere helfen. Für mich ist es wichtig dies zu erkennen und auch anzunehmen.
An dieser Stelle möchte ich DIR Leser danken, dass du meinen Blog liest. Ja, ihn vielleicht sogar weiterempfiehlst. Denn mein Blog lebt nicht von dem was ich schreibe, sondern von dem, das DU ihn liest. Würde ihn niemand lesen, so würde ich auch nicht mehr weiter schreiben.
An dieser Stelle nochmals danke und euch allen einen guten Start in das Jahr 2016.