Dieses Blog durchsuchen

Translate

Dienstag, 3. April 2012

Die heilige Lanze und der heilige Gral

Was ist die heilige Lanze überhaupt? Gibt es diese wirklich?
Der Mythos besagt, das dies sie Lanze ist, mit welcher Jesus am Kreuz erstochen wurde. Dadurch werden ihr magische Kräfte zugesprochen. Wer sie besitzt, der wird nahezu unbesiegbar. In der Geschichte haben sie schon viele Könige und Diktatoren besitzt. Der letzte ist Adolf Hitler. Heute ist sie in einem Museum in Wien zu besichtigen.
Doch, den Analysen nach, wurde diese Lanze 100 Jahre nach dem Tod Jesu angefertigt. Sie kann also nicht echt sein. Was sie aber besitzt, ist ein Nagel. Dieser jedoch ist auch nicht aus der Zeit Jesu. Weiter wurde etwas in sie hineingearbeitet, was aber noch nicht bestimmt ist. Dies ist der letzte Punkt. Wenn sich aber herausstellen sollte, das das Eingearbeitet von einem Nagel stammen sollte, mit welchem Jesus gekreuzigt wurde, dann sieht sie Sache anders aus. Bis jetzt wurde das aber noch nicht bestätigt.
Also ist die Lanze nur ein Relikt, das eigentlich keines ist. Sie hat weder magische Kräfte noch sonst was.
Es stellt sich aber die Frage, gibt es die wahre Lanze wirklich? Laut Bibel wurde Jesus wirklich mit einer Lanze gestochen. Doch wo ist diese? Dafür verantwortlich ist ein einfacher römischer Legionär. Er kann es einfach gemacht haben, und die Lanzenspitze danach wieder gereinigt haben. Also alles ganz normal, für damals.
Es wird aber auch berichtet, dass die Lanze danach verschunden ist. Sie wurde dem Legionär weggenommen. Wenn es sie also wirklich gibt, dann ist sie nicht auffindbar. Sie ist an einem Ort, wo sie keiner zu Gesicht bekommt, wie der heilige Gral.
Diesem werden ja auch magische Kräfte nachgesagt. Es ist der Kelch, welcher Jesu in seinem Abendmahl verwendet hatte. Nur, wird er immer alles goldener Becher oder sonst ein schönes Gefäss dargestellt. Doch er muss, wenn es ihn gibt, ein sehr einfaches Gefäss sein. Denn die Leute waren arm, und der HERR hielt nichts von Pomp und Prunk. Die Darstellungen sind also falsch.
Es gibt aber bis heute Gralssucher. Einige behaupten, den Gral gefunden zu haben. Einer hatte ihn sogar gezeigt. Er zeigte ein kleines Gefäss. Jedoch war er enttäuscht, da er so klein sein soll. Ob es sich jedoch wirklich um den Gral handelt, das weiss niemand. Denn er wurde nicht untersucht. Sein Alter wurde nicht bestimmt. Es ist einfach der Glaube daran.
Doch ist es so, dass der Gral auch etwas ganz anderes sein könnte. Nicht ein Gefäss. Nein, es könnte der Glaube an Jesu sein. Der Glaube, dass sich alles so ergeben wird, wie er gesagt hatte. Das Leben so wie er es geführt hatte. Das kann der heilige Gral sein. Ein Leben ganz Gott gewidmet.
Es gibt auch die Theorie, dass Maria der heilige Gral ist. Siehe Dan Brown. Doch das ist doch ein wenig abwegig.
Was der Gral wirklich ist, das werden wir sicher nie erfahren. Jedoch ist es so, dass jeder einen Gral in sich trägt. Er muss ihn nur entdecken.
Meiner Meinung nach ist der heilige Gral das ewige Leben, das uns versprochen wurde. Die Leibe des Herrn zu uns. Dass ER immer für uns da ist, und sich um uns sorgt. Das ist der Gral für mich.
Weder die Lanze noch der Gral sind echt, jedoch ist der Glaube an sie ungebrochen, und das seit Jahrhunderten. So geht die Geschichte auch nicht verloren. Die die sie besitzen wollen, wollen nur Macht. Sie werden aber nie einsehen, dass sie am falschen Ort suchen. Sie müssen bei sich suchen, und nicht in der Welt.