Dieses Blog durchsuchen

Translate

Donnerstag, 6. August 2015

Asperger und Farben

Alles muss immer farbig sein. Je bunter desto besser. Jedes Jahr sind andere Farben IN. Ich verstehe nicht, wieso immer alles farbig sein muss. Schwarz Weiss ist doch auch ok? Ich denke aber das Farben für die NT wichtig sind. Wieso weiss ich nicht. Aber sie scheinen Farben zu gebrauchen. Sie müssen sich wohl fühlen. Wie das mit Farben auch immer gehen mag.
Farben lenken doch nur ab. Sie sind in der Natur sicher sinnvoll. Aber ich mag Umgebungen die zu farbig sind, nicht. Das lenkt mich ab. Das ist komisch. Denn Farben sind selten perfekt. Schwarz weiss aber schon. Sie sind rein. Da gibt es nichts, was ablenkt. Nichts an ihnen ist komisch.
Farben führen doch immer nur zu Diskussionen. Dem einen gefallen diese, dem anderen jeden Farben. Aber einig sind sich die NT sicher nie. Wozu also das Ganze, wenn sie eh nicht zufrieden sind? Einer bestimmt, und den anderen muss es gefallen. Das ergibt für mich keinen Sinn. Muss es auch nicht. Denn die NT haben ihre eigene Logik. Sie verstehen aber meine nicht. Das macht auch nichts. So lange ich zu hause alles so haben kann, wie ich will, passt es für mich. Mit der Welt wie sie ist, habe ich mich so weit abgefunden, dass ich in ihr leben kann. Es ist kein Müssen. Denn das wäre nur hinderlich. So würde ich in allem nichts Gutes sehen. Alles wäre zu ungenau. Langsam. Nein, so komme ich nicht durch mein Leben. Zuviel Widerstand.
Bei den Farben ist es auch so. Sollen die die Welt bunt anmalen. Sollen sie ihre Farben haben. Mir sind sie egal. So lange jedenfalls wie mir die Farbe nicht in den Augen schmerzt. Denn diese gibt es auch. Das sind nicht sie Neon-Farben. Das sind die extremen Farben wie Rot Blau Grün. Wenn sie nicht hell sondern dunkel sind. Intensiv. Dann kann ich die Wand oder was auch immer, nicht ansehen. Ja es kann so weit führen, dass ich den Raum nicht mehr sehe. Das ich einen Raum verliere.
Das aber verstehen die NT sicher nicht. Sie brauchen doch Farben um sich zu orientieren. Nehme ich mal an. Sie brauchen sie auch, damit sie keine Angst haben müssen. Damit es nicht immer gleich ist. Denn sie brauchen ja Abwechslung. Immer muss sich alles verändern. Alles muss immer neu sein. bloss nicht lange das Selbe haben. Verstehe ich nicht. Veränderungen sind doch mühsam? Für mich jedenfalls sind sie es. Mit den Farben ist es auch so. Schwarz weiss, die sind immer gleich. Das passt. Keine Veränderung. Keine Augen die schmerzen. Nichts. Angenehm. So sollte es sein. Aber eben, wir leben in einer Welt der NT. Die haben ihre eigenen Sichtweisen. Eigenen Regeln. Aber auch eine Wahrnehmung, die ich nicht verstehe. Für sie sind Dinge wichtig, die für mich keine Rolle spielen. Ja, ich komme oft nicht einmal auf den Gedanken, das mir bestimmte Dinge wichtig sein könnten. Wie die sogenannten Streicheleinheiten. Das scheinen sie genau so zu gebrauchen wie die Farben. Alles ist immer nur auf, "ich muss mich wohlfühlen", ausgelegt. Naja, sicher muss das sein. Aber doch nicht nur. Die NT aber scheinen nur an dem interessiert zu sein. Farben sind da sicher auch ein Grund dafür. Sie müssen eine Umgebung haben in der sie von vielem und vielen umgeben sind. Alleine können sie nicht sein. Sie brauchen weiss nicht was alles um sich. Verstehe ich nicht. Mir wird die Welt oft zu viel. zu laut. Alleine sein ist für mich auch ok. Klar, nicht ständig, das muss nicht sein. Aber doch mehr, als ein NT ertragen kann. Denn ich brauche nicht ein Umgebung die mich ständig bestätigt. Die mich immer nur lobt. Aber es sind die NT die das brauchen. In allem was sie tun, brauchen sie doch Bestätigung. Sie können so lange nerven bis sie sie haben. Verstehe ich nicht.
Mit den Produkten die sie kaufen, ist es doch auch so. Je spezieller die Farbe desto besser. So können sie sich von anderen abgrenzen. Können sich speziell fühlen. Sich besser vorkommen. Sinnlos. Es sind nur Farben! Die machen immer so ein riesiges Ding um Farben. Dabei kommt es doch auf den Inhalt an, und nicht auf das Äussere. Aber bei den NT ist die Verpackung wichtiger als der Inhalt. Wenn etwas in ihren Augen schön ist, dann ist es eben auch gut. Sie fragen nicht, ob das Ding was taugt oder kann. Solange es schön ist, passt es. Verstehe ich nicht. Es ist doch nur die Hülle. Farben überdecken so manches das nicht mehr zu gebrauchen ist. Das alt ist. Aus alt wird neu. Für die NT scheint auch das zu passen. Auch das verstehe ich nicht. Verstehe ich sie überhaupt? Nein. Aber ich versuche mit ihnen zu leben. Versuche so gut ich kann mich in ihrer Welt zurecht zu finden. Mehr kann ich nicht tun. Will ich auch nicht.