Dieses Blog durchsuchen

Translate

Dienstag, 17. Dezember 2013

Asperger und Geschenke

Manche mögen es, wenn sie Geschenke kriegen und andere wenn sie sie machen dürfen. Die Frage ist aber, baucht es Geschenke überhaupt und wozu sind sie gut? Ich meine, ich sehe den Sinn von Geschenken schon ein. Ich selber mache auch gerne meiner Frau Geschenke. Einfach so. Einfach, weil ich sie liebe. Ich brauche keinen Grund, wie Weihnachten. Weihnachten ist, so scheint es mir, einfach nur ein Anlass, damit hemmungslos geshoppt werden kann. Einfach Geld ausgeben. Einfach nicht darauf achten müssen. Mit Geschenken, hat Weihnachten für mich nichts zu tun. Geschenke sind doch etwas, welche von Herzen kommen sollen. Welche dem Beschenkten zeigen, das er einem wichtig ist. Oder man einfach mal nur an ihn gedacht hat. Es geht doch mehr um den Gedanken, als um die Sache. Aber eben, den Gedanken kann man nicht sehen. Also werden Geschenke gemacht.
Die Grösse und der Preis eines Geschenkes reflektieren für mich die Grösse des Gedankens nicht. Es kommt doch nicht drauf an, wie gross oder teuer etwas ist, sondern was man sich überlegt hat. Liebe kann mit Geld nicht gekauft werden. Man kann höchstens ein wenig Aufmerksamkeit bekommen oder Zuneigung. Mehr auch nicht.
Vielleicht wollen aber viele die grosse Geschenke machen einfach nur Aufmerksamkeit. Oder aber sie erwarten etwas in der selben Grössenordnung. Naja, ich denke, so geht der Gedanke, was ein Geschenk sein soll aber so was von verloren. Wenn ich denn Muggel in diesen Tagen auf der Strasse zusehe, so frage ich mich, was das soll. Die tragen riesige Taschen mit nach hause. Sie schleppen riesge Sachen mit nach hause. Sie können sie kaum tragen. Aber sie sagen immer alle, dass sie keine Geschenke machen. Nun, ich frage mich, wieso dann immer alle am shoppen sind, und Geld wie blöde ausgeben.
Ich stehe dazu, dass ich Geschenke mache zu Weihnachten. Ich schenke meiner Frau und meiner Familie etwas. Jeweils nicht nicht viel, aber es kommt von Herzen. Ich habe diese Geschenk schon vor Wochen gekauft. Bevor alle auch noch schnell was haben müssen. Ich schenke ihnen Sachen die sie gebrauchen und verbrauchen können. Also Lebensmittel. Das mache ich schon seit Jahren so.
Leider lese ich, dass immer mehr Muggel Elektronik kaufen und schenken. Dies aber auch erwarten. Es ist doch der reinste Wahnsinn. Heute reichen kleine Geschenke nicht mehr. Es muss gleich ein 50" Fernseher sein. Es muss das neuste Tablet sein. Das ist doch nicht mehr normal. Die Muggel brauchen das aber scheinbar. Sie wollen sich profilieren. Auch der Weihnachtsschmuck muss immer extremer sein. Immer heller immer grösser. Es muss einfach immer mehr sein. Es muss immer mehr kosten.
In den Einkaufszentren ist es doch auch so, das immer alles greller sein muss. Immer lauter, immer extremer. Ich finde, die Menschen müssen wieder ruhiger werden. Sie müssen sich doch wieder auf die Werte besinnen, welche Weihnachten sein sollen. Das ist sicher nicht der hemmungslose Konsum von Gegenstände, welche am 27. sowieso wieder umgetauscht werden. Wieso das die Leute machen, weiss ich nicht. Die Muggel verstehe ich nicht. Ich verstehe nicht, wieso sie Muggel immer so ein riesen Chaos machen müssen. Geschenke machen, ist etwas schönes. Ich mache das auch gerne, denn ich weiss, das meine Frau und Familie sich darüber freuen. Das ist es, wieso ich das mache. Sie freuen sich ab dem was ich ihnen schenke. Die Freue ist der Lohn dafür.