Dieses Blog durchsuchen

Translate

Freitag, 23. März 2012

Immer schneller

Geht das Leben wirklich immer schneller? Falls ja, wie macht sich das bemerkbar?
Tatsache ist, dass eine Minute nach wie vor 60 Sekunden hat. Doch ist das überhaupt wichtig? Nein. Denn, wenn ich sehe, wie schnell eine Woche oder ein Monat  vorbei gehen, kann es nicht daran liegen.
Wir sind alle sehr beschäftigt. Also abgelenkt. Merken nicht, wie die Zeit vergeht. Es wird immer mehr in immer weniger Zeit produziert oder auch kommuniziert. Die Welt ist, wie so schon gesagt wird, ein Dorf geworden. Es spielt heute keine Rolle mehr, wo man ist, Hauptsache, man hat Zugang zum Internet. So lässt sich so ziemlich einiges erledigen.
Aber daran kann es auch nicht liegen. Unsere Vorfahren hatten das alles nicht. Nein, sie hatten viel mehr Arbeit als wir heute haben. Sie arbeiteten 6 Tage in der Woche 10-12 Stunden. Wenn man sie fragt, so meinen sie auch, dass die Zeit heute schneller vergeht, obwohl diese Generation nicht mehr arbeitet. Also ihren wohlverdienten Ruhestand geniesst.
Um zu verstehen wieso die Zeit tatsächlich schneller geht, müssen wir die Physik zu Hilfe nehmen. Sie liefert die Antwort auf diese Frage.
Das Prinzip, welches ich meine ist: Alles strebt nach Chaos. Doch wie ist das mit unsere Welt vereinbar. Wir haben ja immer mehr und mehr Ordnung. Alles ist geregelt. PC und Notebooks verursachen ja kein Chaos. Nein, sie halten den Schreibtisch ordentlich.
Doch genau das ist es. Damit unsere Autos, Flugzeuge oder PC's funktionieren, brauchen sie Energie. Sie erzeugen alle eine einzige Sache: Wärme. Dies ist die chaotische Bewegung von Teilchen mit einer bestimmten Geschwindigkeit. Rückgängig kann es nicht gemacht werden. Klar kühlen sich die Teilchen ab, und werden langsamer. Aber da ist es schon zu spät. Das Chaos ist schon angerichtet.
Die gesamte Ordnung strebt also nach Chaos. Wir sind sogar die Hauptverursacher dafür. Alle braucht immer weniger Energie, aber zugleich wird immer mehr Energie benötigt. Das ist doch eigentlich Paradox.
Dadurch vergeht die Zeit extrem schnell, und immer schneller. Wir könnten sie wieder langsamer gehen lassen, wenn wir aufhören würden, so zu leben, wie wir jetzt leben. Das ist aber Illusion. Denn wer will schon auf den Komfort verzichten? Niemand. Ich auch nicht. Denn so passt es. Und doch müssen, oder sollte wir uns Gedanken machen. Denn wenn es so weitergeht, sind wir tot, bevor wir richtig mit dem Leben begonnen haben. Das kann es dann auch nicht sein.
Aber man kann trotz allem selber dafür sorgen, dass die Zeit nicht so schnell vergeht. Man sollte sich einfach mal aus der Alltagstrott rausnehmen. Einfach mal ruhen. Und nicht immer machen und einfach wild in der Gegend rumfahren, und die Zeit totschlagen. Nein, bewusster Leben, kann helfen, das die Zeit wieder wahrgenommen werden kann, und man so mehr vom Leben hat, als die blosse Existenz. Denn das kann nicht der Sinn sein.
Und doch wird heute genau so gelebt. Viele existieren nur noch. Denken nicht mehr nach. Tun einfach nur noch. Sind überfordert oder gelangweilt. Das führt zu Spannungen und Verbrechen. Aber auch zu Depressionen und Unzufriedenheit.
Also lieber ein wenig langsamer, dafür bewusster.