Dieses Blog durchsuchen

Translate

Montag, 26. Dezember 2011

Das ideale Handy

Gibt es das überhaupt, das ideale Handy? Wovon hängt die Entscheidung ab?
Die Ansprüche sind sicher massgebend für die Entscheidung. Aber sind es nur dieses? Ich denken nicht. Denn in dem Land in welchem ich wohne, ist das iPhone das Mass der Dinge. Jeder muss und will eines haben. Es ist aber nicht das ideale Handy, obwohl es viele haben. Diesmal irrt die Mehrheit. Es ist einfach nur angesagt.
Ich selber habe mal eines als Geschäftshandy gekriegt. Es hat mich über 2 Jahre begleitet. In dieser Zeit habe ich so seine Schwachstellen herausgefunden. Eine ist der Kalender. Ist jemand wie ich auf einen sehr guten und leistungsfähigen Kalender angewiesen, ist das iPhone nichts. Was auch hinzu kommt, ist die Jagd nach Apps es gibt immer Neue. Aber das macht das Handy nicht automatisch besser.
Für mich ist entscheidend, dass es mich durch den Alltag begleitet, ohne das es aufdringlich ist. Ich darf keine Gedanken an Apps oder sonst was verlieren. Es muss einfach funktionieren. Sei es Internet, EMails, Facebook oder Musik hören. Doch das wichtigste für mich als Autist ist der Kalender. Dieser muss immer ersichtlich sein. Daher habe ich lange gesucht, um das iPhone zu ersetzen. Und, ich bin fündig geworden. Jetzt habe ich ein BlackBerry. Das ist ideal für mich. Denn es bietet Alles, was ich benötige. Was auch hinzu kommt ist, dass es sehr einfach zu bedienen ist. Man hat immer die Übersicht wem man was wann geschickt hat. Es ist alles vorhanden. Und, es gibt Apps, aber man ist nicht drauf angewiesen. Denn es hat Alles was benötigt wird. Dazu kommt noch die herausragende Verarbeitung und auch die sehr gute Sprachqualität. Weiter kann es als USB-Laufwerk genutzt werden. Das kann man mit einem iPhone nicht. Aber mit einem Android-Handy. Aber mit ist wichtig gewesen, dass alles von einer Firma kommt. Beim Android ist man auch dem Hersteller ausgeliefert, denn es gibt nicht immer die neuste Version, da die Oberflächen zuerst angepasst werden müssen.
Was auch hinzu kommt, ist, dass das BlackBerry einen besseren Klang hat, als das iPhone. Sein mp3-Player ist besser. Das ist für mich auch ein wichtiger Aspekt. Aber gut, bei mp3 kann man ja nicht von einem guten Klang sprechen oder schreiben. Aber besser ist besser.
Was aber auch ein für mich wichtiges Kriterium war, ist die Tastatur. Da kann weder Android noch iOS mithalten. Denn die virtuelle Tastatur ist nicht zu gebrauchen. Für kurze Texte ja, aber nicht für lange. Das BlackBerry hat eine richtige Tastatur mit welche man ohne Probleme lange Texte schreiben kann.
Auf dem Screen sieht man auf einen Blick, welche EMails, SMS, Facebook und Termine anstehen. Es ist genial. So kann man das Handy sehr gut für die täglich anfallenden Aufgaben benutzen. Denn es spielt keine Rolle wo man sich befindet. Das mobile Büro ist immer dabei.
Diese Erkenntnis habe ich nach einigem Testen herausgefunden. Denn wenn man sich mit der Materie befasst, so merkt man schnell, dass nicht immer die Mehrheit recht hat. Denn nicht alles, was in ist, ist auch gut. Man sollte den Mut haben, das für einem ideale zu finden. Aber das braucht Zeit, denn man muss wissen, was man benötigt und will.