Dieses Blog durchsuchen

Translate

Mittwoch, 21. Dezember 2011

Der Wert eines Produktes

Wieso hat ein Produkt einen Wert? Woher kommt er? Ist er fest oder variabel?
Nun, dies soll keine Einführung oder Abhandlung in Wirtschaftslehre werden, es geht mir mehr um den Wert, welcher ein Produkt für den Besitzer hat. Also ein Wert der eigentlich keine Währung oder Preis hat, aber dennoch einen Wert besitzt.
Ich nehme eines der berühmtesten Produkte unserer Gegenwart, das iPhone. Eigentlich ist nur ein Telefon, mit welchem man noch ins Internet kann und Spiele spielen. Eigentlich. Doch es kann ja noch mehr. All die Apps die es gibt. Doch eigentlich ist es ein Telefon eben ein iPhone.
Sein Wert jedoch ist viel höher, als sein materieller Wert. Der Besitzer kauft sich mehr als nur ein Handy. Es ist ein Statussymbol unsere Zeit geworden. Jeder will eines oder hat eines. Oder fast jeder. Also ist doch der Wert etwas gesellschaftliches geworden. Es wird bei jeder passenden und unpassenden Gelegenheit gezeigt. Es geht wenig um das Produkt selber, als vielmehr darum das man etwas besitzt, was der Andere nicht hat. Also hat man mehr Wert. Denn das Produkt hat einen Mehrwert und ist dadurch auch mehr Wert.
Doch verliert ein Produkt nicht seinen Wert, wenn es immer mehr Menschen besitzen. Es wird nicht mehr zu einem Mehrwert, sondern zu einem Normalwert. Am Anfang war es was spezielles, so ein Produkt wie das iPhone zu haben. Doch heute ist es normal geworden. Es gibt auch Bewegungen die ein anderes OS wie Android oder BlackBerry bewusst wollen. Sie erzeugen auch wieder einen eigenen Wert. Sie gehören nicht mehr der einen Gruppe an. Nein, sie sind in einem eigenen Ökosystem. Das heisst, sie unterscheiden sich wieder von den Anderen. Es wird also wieder ein Mehrwert generiert. Dies aber nur so lange, bis wieder viele das selbe Produkt haben. Also muss wieder ein neuer Mehrwert geschaffen werden. Denn der Mehrwert ist ja wieder ein Normalwert geworden.
Auch sinken die Preise stetig, weil immer neue Produkte auf den Markt kommen. Und die Alten will dann eigentlich niemand mehr. Obwohl die neuen Produkte ausser eines höheren Preises nicht immer besser sind. Aber sie haben einen entscheiden Vorteil: sie sind neu. Also, ihr ahnt es, sie haben einen Mehrwert. Dies ist nicht nur der höhere Preis, nein es ist wieder mal das Ansehen. Denn die Definition von heute geht genau über solche Produkte. Es sind nicht mehr die Luxusartikel, die sich die breite Masse nicht leisten kann, nein es sind MobileTelefone und Tablet-PC's. Diese Produkte sind nicht billig, aber erschwinglich. Und mit Abo's sowieso. Also kann heute jeder dazugehören, oder sich gegen eine allgemeine Strömung stellen. Das bleibt jedem selber überlassen, wo er einen Mehrwert für sich sieht. Ich denke, ein Produkt dass man nicht unbedingt braucht, und es auch nicht kauft, erzeugt für einem den grössten Mehrwert. Denn das Konto hat mehr Wert.