Dieses Blog durchsuchen

Translate

Freitag, 30. Dezember 2011

Rohstoffe und ihre Ausbeutung

Wieso werden im mehr Rohstoffe aus der Erde geholt? Was macht das für einen Sinn?
Der ständige Bedarf an neuen Rohstoffen ist unersättlich. Auch kommt hinzu, dass immer mehr Menschen einen höheren Lebensstandard haben. Diese wollen auch Produkte, die wir bereits haben. Das sind Autos, Kleider bessere Wohnungen. Um nur einige Beispiele zu nennen. Um ein Auto herzustellen braucht es Unmengen an Energie und Rohstoffen. Diese müssen in Stahlwerken und anderen grossen Fabriken hergestellt werden.
Dazu kommt, dass ein Auto Benzin braucht, dass es fährt. Dieses wird aus Öl gewonnen. Es ist also ein risen Kreislauf der nur für ein einziges Auto in Bewegung gesetzt werden muss.
Dazu kommen all die elektronischen Helfer wie PC's, Handy, Tablet's. Der wichtigste Rohstoff dafür sind die seltenen Erden. Wir wollen immer neue Sachen. Sie müssen immer schneller und besser sein. Doch dieser Wahnsinn geht auf kosten der Natur. China hat die Ausfuhr von seltenen Erden um 27% gesenkt. Es wird also zu einer Verknappung auf dem Weltmarkt kommen, was die Preise in die Höhe schnellen lassen wird. Dies nur aus einem Grund. Dem Profit. Wir beuten die Erde um den Profitwillens aus. Der Schaden, welcher wir der Erde zufügen ist nicht mehr zu reparieren. Doch wir machen immer weiter. Ungeachtet dessen, das wir eines Tages keine Rohstoffe mehr habe. Die alles, dass wir ein Leben führen können, das so luxuriös ist, wie sich das zuvor niemand in der Geschichte hätte vorstellen können. Der Komfort den wir haben, ist so hoch, das wir uns gar nicht mehr bewusst sind, was passiert, wenn wir das alles nicht mehr haben werden.
Der Zeitpunkt wird kommen, da wir keine dieser Rohstoffe mehr haben werden. Gelingt es nicht, dies vorher zu überwinden, werden wir wieder in der Entwicklung zurückgeworfen. Auch nehmen die Klimakatastrophen zu. Dies ist ein Zeichen der Natur, das wir endlich mit dem Wahnsinn aufhören sollen. Doch wir leben in einer Gesellschaft, wo das nicht möglich ist. Auch wenn einzelne das versuchen und vorleben. So ist doch der Lauf der Zeit der, dass wir nicht aufhören können. Denn wir haben uns an das gewöhnt.
Ich nehme mich davon nicht aus. Auch ich habe ein Auto und PC's und ein Handy. Diese Dinge erleichtern mir den Alltag erheblich. Dank dem PC kann ich diese Artikel schreiben, mit dem Auto arbeiten fahren, und mit dem Handy einfach mit anderen Personen kommunizieren. Es ist ein Luxus, den ich nur schweren Herzens wieder abgeben möchte. Doch ist mir auch wusst, dass es vielleicht zu meinen Lebzeiten noch dazu kommen könnte. Also geniesse ich diesen Luxus solange ich kann.
Es hat aber auch mit der Einstellung zu tun. Immer gleich das Neuste haben ist so eine Eigenart. Zufrieden sein, mit dem, was man hat. Und schon hat man Geld und Rohstoffe gespart. Auch immer alle Geräte auf Standby zu halten, macht keinen Sinn. So kann auch Energie gespart werden. Ein Einzelner kann nichts bewirken. Aber wenn es 1000ende machen, dass zeigt es Wirkung. Es ist ja nicht so schwer, den Bildschirm auszuschalten, und am nächsten Tag wieder einzuschalten. Aber viele sind sogar für das zu faul. Sie wollen nicht einmal mehr den PC starten. Er läuft einfach immer. Das habe ich auf Arbeit schon viele Male erlebt. Denn es ist ja nur ein Arbeitsplatz. Die Rechnung bezahlt man ja nicht selber. Zu Hause ist es dann anders. Der Mensch kann nur mit einem einzigen Mittel gezwungen werden zu sparen. Das ist über das Geld. Muss er für alles mehr bezahlen, spart er automatisch. Dies ist dann ein erzwungener Umweltschutz. Doch sollten diese höheren Abgaben in die Erforschung von neunen Energieformen gesteckt werden. Denn das ist einer der grössten Umweltsünder.
In Deutschland wird Kohle abgebaut und gleich verfeuert. Von der Erde in den Ofen. Das ist Wahnsinn.