Dieses Blog durchsuchen

Translate

Dienstag, 13. Dezember 2011

Das Universum III

Erscheint uns das Universum nur darum so gross, weil wir so klein sind? Besteht die Möglichkeit, dass es noch andere Universen gibt?
Aus der Sicht einer Ameise ist unsre Welt unendlich gross. Es ist also eine Frage der Perspektive. Nur weil wir einen Verstand haben, und technische Hilfsmittel, heisst es noch lange nicht das wir gross sind. Wir gehen einfach davon aus, dass unseres Verständnis von Grösse absolut ist. Aber das ist falsch. Denn es ist durchaus vorstellbar, dass es noch viel grössere Wesen gibt. Wesen die Grösser sind, als wir uns das je vorstellen können.
Das Universum ist ein Band, diese Theorie habe ich das letzte Mal aufgestellt. Nehmen wir also an, dass es noch mehr solcher Bänder gibt. Diese könnten sich zu einer Art Knäuel verbinden. Es entsteht also ein Super-Universum. Doch hätte das Einfluss auf das bestehende? Sicher. Denn es kann ja sein, dass das Eine komplett anderen Gesetzten gehorcht. Das bedeutet, dass sich also nicht nur zwei Universen treffen, nein, sie müssten auch ihre bestehenden Gesetze anpassen. Das würde sicher zu Katastrophen führen. Dieser Prozess würde sicher langsam gehen, aber stetig. Denn die Universen sind ja riesig.
Eine andere Annahme wäre, das sich die Universen vernichten. So nach dem Materie/Antimaterie Prinzip. Ein Universum trifft auf sein Antiuniversum. Das würde ja bedeuten, dass es auch zu unserem eine Gegenstück geben könnte. Also auch eine Anti-Erde. Doch das heisst nicht, dass sie gleich sein muss. Sie würde einfach aus Antimaterie bestehen. Mehr nicht. Es ist nur Physik.
Das andere ist die dunkle Materie/Energie. Sie soll ja für die Expansion verantwortlich sein. Dass habe ich ja schon mal geschrieben. Wie der Name ja sagt, ist es Materie. Also Teilchen. Doch diese Teilchen können nicht detektiert werden. Ja nicht einmal mit einer Gleichung ausgedrückt werden. Sind sie also nur eine Erklärung für etwas, was nicht verstanden wird? Ich denke ja. Denn das Wort "dunkel" sagt es schon. Dunkel = keine Ahnung.
Wir stehen sicher mal wieder am Anfang einer neuen Physik. Denn es gibt noch so einiges zu erklären und entdecken. Doch dazu müssten auch Menschen in den Raum reisen. Denn nur Sonden, dass kann es nicht sein.
Aber das ist Zukunft. Das Universum ist wie eine Schatztruhe. Es gibt immer wieder Schätze die zur richtigen Zeit geborgen werden. Und das ist auch gut so. Aber die fundamentalen Fragen werden immer bleiben. Denn wir werden nie wissen, was vor dem Urknall war, ganz zu schweigen von, was ist ausserhalb.
Denn wenn das Universum in einem Big-Bang entstanden ist, so muss es von irgendwoher kommen. Das wird sicher ewig ein Rätsel bleiben. Denn wir können das Universum nicht verlassen, auch wenn wir die Möglichkeiten hätten nahezu unendlich schnelle Raumschiffe zu bauen. Die Grenzen sind die Grenzen unseres Universums. Damit müssen wir leben, und erkennen, dass wir nicht alles wissen können.