Dieses Blog durchsuchen

Translate

Samstag, 19. November 2011

Autismus und Farben

Welche Bedeutung haben Farben? Eigentlich macht sich niemand wirklich Gedanken darüber. Sie sind einfach überall anzutreffen. Doch spielen sie eine wichtige Rolle.
Jeder Gegenstand hat eine Farbe. Alles hat eine Farbe. Sie bestimmt unser Leben. Doch Autisten können Farben auch anders wahrnehmen. Sie sehen in Dingen Farben die gar keine Farben haben, und doch haben sie Farben.
Es im Alltag sind es die Leuchtfarben, welche ich wirklich wahrnehme. Dies hat weniger damit zu tun, dass sie leuchten, als das sie rein sind. Je knalliger die Farbe ist, desto besser. Sie leuchtet dann aus der Realität heraus zu mir. Ich kann den Gegenstand wirklich wahrnehmen. Sonst sehe ich die Sachen immer nur. Aber sie haben keine Bedeutung.
Was die Anderen Farben betrifft, habe ich es schon mal angetönt gehabt. Es sind Zahlen, Monate, Töne. Sie alle können auch Farben haben. Jede Zahl die ich mir Vorstelle, hat eine exaktes Farbmuster, und auch eine genaue Farbe.
Zum Beispiel ist die 20. Die 2 ist bläulich und die 0 fast weiss. 1 ist schwarzgrau. 9 gelblich. Der September bräunlich und der Juli gibt es nicht. Der August ist gelbschwarz.
Das kenne viele Autisten. Für sie ist es normal, dass das so ist. Nur, wenn man das einem Normalo erzählt, staunt er und begreift es nicht. Denn es ist eine Wahrnehmung die bei Autisten häufiger vorkommt als bei den Normalos. Die Synästhesie. Auch Töne habe habe Farben und Formen. Sie sind nicht einfach strukturlose Gebilde. Daher ist es schwierig vielen Personen zu sagen, wesshalb etwas nicht gut klingt. Das hat weniger mit dem Klang, als vielmehr mit dem Bild zutun. Das ist sehr schwer in Worte zu fassen. Es ist auch nicht bei allen gleich ausgeprägt. Aber wenn man es beschreibt, wird es manchmal klarer. Man muss eine eigene Sprache dafür entwickeln. Ich gebrauche viel die Hände dazu. So wie eine Art Gebärdensprache. Das klappt meistens gar nicht mal so schlecht. Aber richtig verstehen tun sie es auch dann nicht wirklich. Aber das macht nichts. Ich habe damit leben gelernt. Denn für mich steht es fest, und ich ändere meine Meinung dann auch nicht mehr. Wieso auch? Ich weiss, was ich sehe und höre. Mein Urteil ist mir Urteil genug.
Bei den Farben ist es auch so. Vieles was bunt und knallig ist, gefällt mir. Ich habe sogar ein Fahrrad in knalligem grün. Mir gefällt es bis heute. Der Verkäufer hat es mir sogar zu einem reduzierten Preis verkauft, weil es niemand haben wollte. So hat der Autismus es mir ermöglicht, ein spitzen Bike für gutes Geld zu bekommen. Das ist auch was. Man soll nicht immer nur die Nachteile sehen. Wie dieses kleine Beispiel gezeigt hat, kann er auch Vorteile haben.